In Gunzenhausen rührt sich was!

Die Haltestellen für die Stadtbusse am Marktplatz gegenüber dem Glockenturm und beim Rathaus werden behindertengerecht umgebaut. Es gibt dann Rampen, sodass man auch mit Rollstuhl oder Rollator direkt in den Bus ein- oder ausfahren kann.

Wir finden das sehr gut; ein Anfang ist gemacht!

Aber wir haben auch festgestellt, dass es noch viele Hindernisse zu beseitigen gibt: In Gaststätten gibt es oft keine Behinderten-WCs, Gehsteige sind noch zu hoch. Am Bahnhof kommt man nur auf Gleis 1. Über die Schienen darf man nicht mehr gehen, weil das viele Fahrgäste ausgenutzt haben, damit sie nicht durch den Tunnel gehen mussten. Dadurch werden aber die Gehbehinderten ausgesperrt. Die Deutsche Bahn muss Aufzüge einbauen.

Es gibt noch viel zu tun. Packen wir es an!

Geschrieben vom Team „Leichte Sprache“

2017-08-18 Haltestelle 1

Rampe am Marktplatz am 18.8.2917

2017-08-18 Haltestelle 2

Noch sind Baufahrzeuge da